Change Blog

Drei Fragen über Veränderung

Von Michael Timmermann, veröffentlicht am 08 Januar 2024

🎄 Inspiration von Dickens' Geistern in "Eine Weihnachtsgeschichte" hat mich dazu gebracht, drei Fragen über Veränderung zu stellen:

🔙 Vergangenheit: Was habe ich 2023 in meiner Klientenarbeit gelernt?

Ich habe besonders intensiv erlebt, wie entscheidend die persönliche Entwicklung von Top-Führungskräften und ihren Teams ist. Zum Beispiel hatte ein CEO Schwierigkeiten, mit seinen Gefühlen von Furcht, Wut, Selbstzweifeln, Verlorenheit und Angst umzugehen. Er changierte zwischen Angriff, Verstummen, Weglaufen, Verleugnung und unauthentischer Freundlichkeit. Seine Topteam-Kolleg*innen empfanden das als desorientierend und ihnen und der Sache nicht gerecht werdend.
Erst als er es im Coaching-Prozess schaffte, das zu erkennen, zu akzeptieren und im Topteam-Workshop gegenüber seinem Vorstandsteam auszusprechen, fanden sie einen Weg zueinander. 🤲🏻

🧐 Gegenwart: Wie sehe ich die aktuelle Situation?

Menschen haben die Angewohnheit irgendein Thema, wie aktuell „künstliche Intelligenz“, stark in den kollektiven Fokus zu rücken. Das ist einerseits eine Chance, weil wir als Menschheit zu einem wichtigen Thema vorankommen können; anderseits ist eine der Gefahren, dass solche Themen oberflächlich totgeritten und verdreht werden. Die menschliche Ungeduld, Antworten auf wichtige Fragen zu finden, bremst die Neugierde oft vorzeitig aus. Wenn keine Gewissheit da ist, dann backen wir uns eine. Wir dürfen uns mit Themen, die eine langfristige Bedeutung haben, auch langfristig beschäftigen. Um zu stimmigen Erkenntnissen und Lösungen zu kommen und Chancen zu nutzen, sollten wir Ambiguität tolerieren und eine souveräne Freude am eigenen Nicht-Wissen zeigen. Ohne Nicht-Wissen gibt es nichts zu lernen. Und das wäre ja langweilig. 🥱

🔮 Zukunft: Was sagt meine Glaskugel über 2024?

Ich glaube, dass wir als Menschheit in 2024 nach viel Aufregung um KI zielgerichteter werden. Dass wir kollektiv die Ärmel hochkrempeln. Menschen brauchen diese Anstrengung auch, um sich in ihrer Selbstwirksamkeit zu spüren.

👊🏻 2024 wird anstrengend und es wird mehr gut als schlecht. Und das reicht.

Ich freue mich drauf zu erleben, wie mein eigener Entwicklungsprozess weitergeht. Ich hab Einiges im Ofen, bei dem ich merke: „Oh, das wird gut für mich sein.“ Z. B. glaube ich, dass ich im Jahr 2024 noch mehr souveränen Kontakt mit mir und anderen erleben darf.

🚀 Und wir werden uns jeden Tag daran erfreuen mit unserem AI Coach und vielen Change-Prozessen bei unseren Klienten die Zukunft mitzugestalten. Mit so einem wundervollen Team, wie ihr es auf dem Foto seht, wird das ein Flow.

Bild Weihnachtsfeier 16

Themen: Change

Kontaktinformationen
Ruf uns an oder komme persönlich vorbei 

Telefon: +49 (0) 89 - 999 30 848

Email: hello@timmermannpartners.com

Adresse: Stuntzstraße 16, 81677 München

Ask the expert

Anna Business

Anna Lossmann
Head of Marketing & Sales

Let's talk