Header-Q&A-Bewerber-small

Q&A für Bewerber*innen

Grundsätzliches

Was macht Timmermann eigentlich genau?

Wir gestalten Veränderungen in Organisationen mit Klienten, die es wiiirklich ernst meinen. Dazu arbeiten wir vor allem in langfristigen Projekten, die inhaltlich-strategische Topmanagement-Beratung mit Change-Begleitung verbinden. Neben Change-Beratung machen wir Change-Kommunikation, New-Work-Architektur und -Design, Change- und Lern-Software sowie Weiterbildung.

Wie sind Arbeitszeit und -inhalte bei der Timmermann Group gestaltet?

Lieber Vielleicht-schon-ganz-bald-Timmermensch,

die Timmermann Group ist schon eine ganz besondere Organisation! :) Was dich als Mitarbeitender*in erwartet, ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert und kann auch mal ungewohnt anmuten. Umso mehr ist es uns ein Anliegen, dir einen Einblick zu geben:

Wir sind ganz im Sinne von Diversity ein buntes Team, das gleichzeitig wertschätzend und achtsam miteinander unterwegs ist und sehr direkt. Das ist am Anfang tatsächlich merk-würdig, also wirklich wert bemerkt und auch angesprochen zu werden. Natürlich klappt das Wertschätzend-direkte nicht immer. Es menschelt auch bei uns, und das darf es auch.

Unser Image zieht allerdings auch Menschen an, die sich bei uns ganz bestimmte Facetten einer Zusammenarbeit versprechen – zum Beispiel ein intensives Miteinander, das zeigt, wie sehr wir jede*n Mitarbeiter*in in Bedürfnissen, Kompetenzen und auch im Wesen ernstnehmen. Dass genau das auch anstrengend wird, weil es „an die Substanz“ gehen kann, wird dabei hier und da erstmal außen vor gelassen. Wir glauben jedoch, dass persönliche Entwicklung raus aus der Komfortzone führt. Das mag der*dem Einen oder Anderen nicht so vertraut sein (wie er*sie vielleicht denkt) und löst dann auch mal Reaktanzen aus, auf die wir keinen Einfluss mehr nehmen können, weil sie nicht im Kontakt miteinander passieren.

Wir verbringen täglich viel Zeit miteinander – auch virtuell – und wir haben große Lust darauf, zusammen was zu reißen. Und ja, wir arbeiten schon eine ganze Menge, das stimmt. Das Klischee von Workaholics in der Beratungsbranche eilt da seinem Ruf voraus – doch auch das wandelt sich. Bei uns arbeiten Berater*innen, die nicht Teil des Leitungsteams sind, 48 Stunden. Also viel weniger als manches Klischee und Behauptungen sagen. Worin wir uns von anderen Unternehmen u. a. unterscheiden, ist vor allem der Inhalt unserer intensiven Arbeitstage. Zur gesamten Arbeitszeit zählen wir nämlich eine ganze Reihe von Dingen, die woanders nicht dazugehören. Hier ein kleiner Einblick, was „arbeiten bei Timmermann“ neben Projektarbeit noch alles bedeuten kann:

  • Von Herzen socialisen und den Austausch mit den Kolleg*innen pflegen (z. B. in der Küche (wo wir füreinander kochen) und in der „Chill-out-Area“ unseres New-Work-Büros in München-Bogenhausen)
  • Sich zwischendurch wirklich entspannen oder ganz anderen Dingen widmen – wobei das sowohl ein Powernap in unserem Raum-Raum als auch die Nutzung eines unserer speziellen Angebote sein darf, wie zum Beispiel Folgendes:
  • Wenn du dir ein regelmäßig Coaching gönnst, gehört das genauso zu deiner Arbeitszeit wie die Entwicklung eines Konzepts für einen Klienten
  • Außerdem sind andere Timmermenschen zur Stelle, wenn du ein Mentoring möchtest – und das gern auch mal nachmittags um 15.00 Uhr bei einem Spaziergang

„Arbeits“-Zeit bekommt plötzlich einen anderen Klang. Denn an sich selbst zu arbeiten und sich persönlich weiterzuentwickeln, ist genauso zeitaufwändig und intensiv wie das Moderieren eines Workshops oder das Schreiben eines umfangreichen Angebots.

So gesehen stellen sich „lange Arbeitstage“ für uns anders dar.

Noch Fragen, Ideen oder Bedenken? Immer her damit! Ruf uns einfach an oder schreib eine Mail. Du wirst merken, dass wir bei Timmermann Menschen sind, bei denen du laut denken darfst und sollst – wenn dich was stört oder irritiert genauso, wie wenn dich etwas erstaunt, freut oder überrascht. Denn zu einem bereichernden Miteinander bei der Arbeit gehört für uns der Mut zur Verantwortungsübernahme – wozu wir jede*n bei uns ermutigen. Das kann polarisieren, bringt uns alle aber echt weiter; und darum geht’s doch, oder?!

Generelle Arbeitsweise bei Timmermann

Klientenarbeit

Bewerbung